Chronik | Wien
14.09.2018

69-Jährige attackierte in Wien Polizisten mit Regenschirm

Bei ihrer Festnahme stellte sich die Frau schließlich bewusstlos.

Eine 69-jährige Frau hat am Donnerstag am Wiener Praterstern Passanten mit Pizza und Croissants beworfen, lautstark beschimpft sowie mit ihrem Regenschirm Schläge gegenüber den Vorbeigehenden angedeutet. Die alarmierte Polizei wurde mit dem Schirm überhaupt gleich attackiert. Bei ihrer Festnahme stellte sich die Frau schließlich bewusstlos, berichtete die Polizei.

Als ein Polizist das Ende des Regenschirms erfasste, um eine weitere Gefährdung zu vermeiden, begann die 69-Jährige aus dem Obdachlosenmilieu "lautstark zu schreien und am Schirm zu zerren, bis dieser schließlich brach". Da die Frau ihre Identität nicht preisgeben wollte, wurde sie zur einer Polizeiinspektion in der Nähe gebracht. "Dabei hielt sie sich immer wieder an Verkehrszeichen fest, ließ sich schließlich beim Überqueren der Praterstraße am Schutzweg fallen und blieb reglos liegen", teilte die Polizei mit.

Um die "Anwendung von Körperkraft zu vermeiden", wurde ein weiterer Streifenwagen angefordert und die Frau schließlich von fünf Beamten von der Straße getragen. Die hinzugezogene Rettung stellte keinerlei Gesundheitsbeeinträchtigungen fest, brachte die Rumänin, da sie sich noch immer reglos stellte, in ein Krankenhaus. Die 69-Jährige wurde wegen Ordnungsstörung und Behinderung des Fahrzeugverkehrs angezeigt.