Die Polizei nahm die Ermittlungen auf

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
04/04/2021

31-Jähriger wollte Pensionistin in Wiener U-Bahnstation ausrauben

Mann scheiterte und wurde erwischt

Ein 31-Jähriger hat am Karsamstag um die Mittagszeit versucht, eine 75-jährige Frau im Lift der Wiener U6-Station Burggasse auszurauben. Die Pensionistin gab laut Polizeisprecherin Barbara Gass an, dass er zu ihr in den Aufzug stieg und sagte: "Geld oder Gold, sonst stech ich dich ab." Ein Messer hatte er allerdings zumindest nicht sichtbar dabei. Die Frau stieg darauf aus dem Lift und in eine U-Bahn ein.

Als sie jedoch sah, dass ihr der Mann nachkam, stieg sie wieder aus und ging in die Polizeiinspektion Urban-Loritz-Platz. Die Beamten leiteten eine Fahndung ein. Der 31-jährige österreichische Staatsbürger wurde kurze Zeit später festgenommen. Waffen hatte er tatsächlich nicht bei sich. Er wurde in eine Justizanstalt eingeliefert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare