Ab 22:00 Uhr wurde aufgrund der stetig ansteigenden Anzahl gleichzeitig laufender
Einsätze erhöhte Einsatzbereitschaft ausgerufen.

© Berufsfeuerwehr Wien

Chronik Wien
01/02/2019

Wien: 30 Prozent mehr Blaulicht-Einsätze zu Silvester

Im ganzen Wiener Stadtgebiet kam es zu erheblichen Sachbeschädigungen durch pyrotechnische Gegenstände.

von Birgit Seiser

Die Bilanz der Wiener Einsatzkräfte ist da und zeigt, wie arbeitsintensiv die Silvesternacht für die Helfer der Stadt ist: Die Polizei verzeichnete mit über 1700 Einsätzen 30 Prozent mehr als im Durchschnitt. 400 Mal klingelte es unter der Nummer 133 alleine wegen Lärmbelästigung.

Auch die Wiener Berufsfeuerwehr war – wie jedes Jahr – verstärkt im Einsatz. Knapp 240 Mal mussten sie zum Jahreswechsel ausrücken. Etliche Zimmerbrände, brennende Abfallbehälter sowie diverse Kleinbrände gehörten neben technischen Hilfeleistungen zu den Aufgaben in der Silvesternacht. Bei einer Feier in Ottakring etwa waren mehrere Personen über eine Leiter auf das Flachdach des Aufzugschachtes gestiegen. Dabei hatte sich ein Mann verletzt und konnte nicht mehr selbstständig vom Dach steigen.  Er musste geborgen werden.  

Auch die Wiener Berufsrettung musste heuer mit 491 Mal öfter ausfahren als beim Jahreswechsel 2017/18. Größere Verletzungen durch Feuerwerkskörper blieben aber aus.

Viele Sachbeschädigungen

Wegen illegaler Pyrotechnik kam es in ganz Wien zu schweren Sachbeschädigungen. Es wurden in verschiedenen Bezirken mehrere Zigarettenautomaten, Mistkübel und Postkästen sowie Busstationen durch das Zünden von Böllern beschädigt oder zerstört. Es kam auch zu Beschädigungen von abgestellten Fahrzeugen. Darüber hinaus wurden einige Waffenverbote nach rechtswidriger Verwendung von Schreckschusspistolen ausgesprochen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.