© Getty Images/iStockphoto / den-belitsky/iStockphoto

Chronik Welt
05/07/2018

Zug rollte über Betrunkenen: Glückspilz überlebte unverletzt

36-Jähriger legte sich im deutschen Ulm mit 2,4 Promille aufs Gleisbett und wachte unter einem Zug wieder auf.

Ein Zug ist in Ulm über einen betrunkenen Mann gefahren und hat ihn nicht verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte sich der 36-Jährige mit 2,4 Promille am Samstag in ein Gleisbett einer Bahnüberführung gelegt. Der Lokführer sah den Mann und leitete eine Schnellbremsung ein. Der Zug konnte aber nicht rechtzeitig stoppen und kam erst 100 Meter hinter dem 36-Jährigen zum Stehen.

Der Mann kletterte daraufhin unverletzt unter der Bahn hervor und wurde festgenommen. Ein Rettungswagen brachte ihn wegen seines Alkoholpegels in ein Krankenhaus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.