Die Tiere werden wegen ihres Horns erschossen.

© APA/EPA/STR

Indien
06/12/2015

2014: 30 Nashorn-Wilderer erschossen

Im vergangenen Jahr wurden 35 Nashörner von Wilddieben erlegt.

Wildhüter in Indien haben im vergangenen Jahr mindestens 30 Nashorn-Wilderer erschossen. Das seien so viele gewesen wie nie zuvor, berichtete die indische Zeitung "Hindustan Times" am Freitag unter Berufung auf das Umweltministerium in Neu Delhi. Einige indische Bundesstaaten sehen von Strafverfolgung ab, wenn Wildhüter in Nationalparks schießen.

Nach Angaben der Gesellschaft zum Schutz der Wildtiere in Indien wurden im vergangenen Jahr 35 Nashörner von Wilddieben erlegt. Die Tiere werden wegen ihres Horns erschossen, das oft als Aphrodisiakum oder als Allheilmittel nach Südostasien oder China geschmuggelt wird. Im vergangenen Jahr wurden in Indien außerdem 21 Elefanten, 41 Leoparden und 23 Tiger von Wilderern gefangen oder getötet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.