Luftbild des zerstörten nordjapanischen Atomkraftwerks Fukushima-Daiichi vom 11.3.2011. Der vorangegangene Tsunami und die darauf folgende Flutwelle forderten 20.000 Menschenleben.

© APA/EPA/The Tokyo Electric Power Company / HANDOUT

Reportage
03/05/2014

Wie geht es den Menschen in Fukushima heute?

Es dringen kaum noch Nachrichten aus der Präfektur Fukushima zu uns. Das Interesse der Weltöffentlichkeit ist 3 Jahre nach dem Atomunfall merklich erlahmt. Die Japanologin Judith Brandner war mehrmals in Fukushima und hat 13 Porträts angefertigt, von Aktivisten, Aufdeckern, Bauern, Kindergärtnerinnen.Wie diese ihr Leben meistern, erzählt sie in ihrem Buch "Zuhause in Fukushima".

von Martin Burger

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

JAPAN FEATURE PACKAGE DISASTER 3RD ANNIVERSARY

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

JAPAN FEATURE PACKAGE DISASTER 3RD ANNIVERSARY

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

JAPAN EARTHQUAKE TSUNAMI NUCLEAR ACCIDENT FIRST AN

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

FILE JAPAN FUKUSHIMA THIRD ANNIVERSARY

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.