Virus

USA: Ebola-infizierter Arzt geheilt

Der US-Arzt hatte sich bei einem Hilfseinsatz in Guinea angesteckt.

11/11/2014, 07:10 AM

Der in New York wegen Ebola behandelte US-Mediziner Craig Spencer hat die Viruserkrankung √ľberwunden. Der Arzt sei nach einer "intensiven Behandlung" und einer Reihe von Tests f√ľr geheilt erkl√§rt worden, teilte die Stadtverwaltung von New York am Montag (Ortszeit) mit. Demnach soll er im Laufe des Dienstags aus dem Krankenhaus in New York entlassen werden. Der 33-j√§hrige Doktor hatte sich bei einem Hilfseinsatz in Westafrika mit Ebola infiziert und war im Oktober in den USA positiv auf das Virus getestet worden. Mit seiner Genesung ist nun kein Ebola-Fall in den USA mehr bekannt.

In Westafrika hingegen gibt es keine Entwarnung. Am stärksten betroffen sind nach wie vor die Länder Guinea, Liberia und Sierra Leone. Etwa 5.000 Menschen starben dort bereits an der schweren Viruserkrankung.

Die Hilfsorganisation √Ąrzte ohne Grenzen (MSF) warnte vor einem Nachlassen der Bem√ľhungen zur Eind√§mmung der Epidemie. Es komme in Westafrika weiterhin zu Ausbr√ľchen in verschiedenen Regionen. Die Hilfe m√ľsse hier angepasst werden.

Studie in Deutschland

In Deutschland startete am Montag eine Vertr√§glichkeitsstudie mit einem der experimentellen Ebola-Impfstoffe. In den kommenden Wochen bekommen 30 freiwillige Studienteilnehmer am Universit√§tsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) den Wirkstoff rVSV-ZEBOV, um erste Hinweise auf dessen Vertr√§glichkeit und Wirkungsweise im K√∂rper zu erhalten, teilte das Krankenhaus mit. Die Testreihe geh√∂rt zu einem gro√ü angelegten internationalen Programm, mit dem unter Leitung der Weltgesundheitsorganisation WHO zwei Kandidatimpfstoffe gepr√ľft werden. Das von der kanadischen Gesundheitsbeh√∂rde entwickelte rVSV-ZEBOV ist ein sogenannter Vektorimpfstoff. Es handelt sich um ein ungef√§hrliches "Transport-Virus", in das durch gentechnische Manipulation ein kleiner Proteinbaustein des eigentlichen Ebola-Erregers eingef√ľgt wurde. Weitere Impfstofftests laufen bereits in den USA, der Schweiz, Gro√übritannien und Mali. Zus√§tzlich sollen Pr√ľfreihen in Gabun und Kenia gestartet werden.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

USA: Ebola-infizierter Arzt geheilt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat