Chronik | Welt
04.05.2018

USA: 80-Jähriger schoss auf zwei Menschen und beging Selbstmord

Vorfall nahe San Francisco. Motiv völlig unklar. Polizei evakuierte vorübergehend das Gebiet um den Wohnkomplex.

Ein 80-Jähriger hat in einem Wohnhaus im US-Bundesstaat Kalifornien zwei Menschen mit Schüssen verletzt. Die Polizei fahndete nach dem Vorfall in dem Ort Mill Valley nahe San Francisco am Donnerstagabend (Ortszeit) nach dem Mann und fand ihn später mit einer Schusswunde tot in einer Wohnung auf.

Der 80-Jährige habe offenbar Selbstmord begangen, sagte ein Beamter dem TV-Sender KTVU zufolge. Die beiden Angeschossenen, ein Mann und eine Frau, wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das Motiv des Mannes war zunächst völlig unklar.

Nach den Schüssen in dem 22 Kilometer nördlich von San Francisco gelegenen Mill Valley evakuierte die Polizei vorübergehend das Gebiet um den Wohnkomplex. Während der Fahndung hatten Beamte den Mann als "bewaffnet und gefährlich" beschrieben.