Chronik | Welt
26.07.2017

2014 erschossener Polizist wurde jetzt Vater

Spermien wurden nach seinem Tod gesichert. Gesundes Baby ist da.

Im Jahr 2014 wurde ein New Yorker Polizist zusammen mit seinem Kollegen aus einem Hinterhalt in seinem Streifenwagen erschossen, am Dienstag wurde nun sein Töchterchen Angelina geboren. Möglich wurde die Schwangerschaft durch moderne Technik: Die Witwe Sany Liu hatte am Tag des tragischen Vorfalls darum gebeten, seine Samenflüssigkeit zu konservieren.

Von Beginn an habe die Mutter gewusst, dass sie durch künstliche Befruchtung eine Tochter bekommen würde, berichtet die New Yorker Polizei.

Wen Jian Liu war erst 32 Jahre alt, als er starb. Der Fall hatte in den USA große Aufmerksamkeit gefunden.