Chilenische Polizeibeamte, Symbolbild

© REUTERS/MARCOS BRINDICCI

Chile
01/05/2017

Tunnel für Einbruch in Tresorraum endete in Küche

Wahrscheinlich war ein Berechnungsfehler schuld.

In einem Bankgebäude in der chilenischen Küstenstadt Vina del Mar ist ein mehr als 25 Meter langer Tunnel entdeckt worden. Er wurde vermutlich gegraben, um einen Einbruchsdiebstahl zu begehen. Dazu kam es jedoch nicht, weil der Tunnel vermutlich aufgrund eines Berechnungsfehlers nicht im Tresorraum der Bank, sondern in der drei Meter entfernten Küche endete.

Eine Wache entdeckte den Tunnel am Mittwoch im Bereich der Toiletten eines leerstehenden Nebengebäudes. Er ist zwei Meter breit und mehr als 25 Meter lang. Im Tunnels wurden Werkzeug und DNA-Spuren gefunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.