Chronik | Welt
30.04.2018

Toter Bub in Deutschland: Haftbefehl gegen Babysitterin

69-jährige Frau, die auf siebenjährigen Buben aufpasste, sitzt in Baden-Württemberg in Untersuchungshaft.

Die Kindersitterin eines toten siebenjährigen Buben sitzt in Deutschland wegen Totschlags in Untersuchungshaft. Der Fall ereignete sich in Künzelsau bei Heilbronn im Bundesland Baden-Württemberg. Der Bub ist offenbar erwürgt worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Heilbronn vom Montag ist die 69-Jährige derzeit die einzige Verdächtige.

Die Frau war am Samstag nach einem Zeugenhinweis festgenommen worden. Die Eltern hatten ihren toten Sohn am Samstagvormittag tot im Einfamilienhaus der älteren Frau gefunden - nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur mit Würgemalen am Hals in der Badewanne liegend.

Die Staatsanwaltschaft wollte zu den Verletzungen keine Angaben machen. Ein Sprecher bestätigte aber, dass die Familie des toten Jungen und die 69-Jährige seit mehreren Jahren miteinander bekannt sind, der Bub öfter dort war.