Der Angeklagte Oscar Pistorius vor der Verhandlung in Pretoria

© Reuters/SIPHIWE SIBEKO

sĂĽdafrika
04/10/2014

"Es geht immer nur um Herrn Pistorius"

Mordprozess in Pretoria: Staatsanwalt zeichnete das Bild eines verantwortungslosen Egomanen.

Auch am zweiten Tag des Kreuzverhörs ging Staatsanwalt Gerrie Nel hart mit dem Mordes angeklagten Oscar Pistorius ins Gericht. Einen Tag nachdem er den 27-Jährigen mit Fotos der tödlich verletzten Reeva Steenkamp aus der Fassung gebracht hatte, zeichnete Nel nun das Bild eines verantwortungslosen Egomanen. "Es geht immer nur um Herrn Pistorius", sagte er.

Pistorius habe seine Freundin regelrecht "erniedrigen" wollen: "Tu dies nicht, mach das nicht" – was für Steenkamp wichtig gewesen sei, habe keine Bedeutung gehabt, sagte Nel: Sie solle keinen Kaugummi kauen, auf ihren Akzent achten. In den SMS sei von Liebe nie die Rede gewesen, merkte Nel an. Pistorius gab zu: "Ich hatte nie die Gelegenheit, Reeva zu sagen, dass ich sie liebe."

Pistorius hatte sich am Montag erstmals seit der Tat am 14. Februar 2013 öffentlich geäußert und sich bei Steenkamps Familie entschuldigt. Nel fragte: "Fühlen Sie sich besser nach der Entschuldigung?" Pistorius hatte seine Freundin durch die Toilettentür erschossen. Er beteuert, er habe sie für einen Einbrecher gehalten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, Steenkamp nach einem Streit ermordet zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir wĂĽrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.