.

© APA/AFP/FABRICE COFFRINI

Leibstadt
02/18/2017

Schweizer Atomkraftwerk nach Störung vom Netz

Nach einem halben Jahr ging das AKW Leibstadt wieder ans Netz, nur Stunden später musste es wieder abgeschaltet werden.

Kurz nach Inbetriebnahme ist das Schweizer AKW Leibstadt in der Nacht auf Samstag wieder abgeschaltet worden. Grund war eine Fehlfunktion in der Abgasanlage im nicht-nuklearen Bereich, wie die Kernkraftwerk Leibstadt AG am Samstag mitteilte.

Das Werk war erst am Freitagabend nach einem halbjährigen Stillstand wegen oxidierter Brennstäbe wieder ans Netz gegangen. Kritiker hatten gegen die Wiederanschaltung protestiert. Solange die ursprünglichen Gründe nicht vollkommen geklärt seien, solle das AKW nicht wieder hochgefahren werden. Die Atomaufsichtsbehörde hatte schließlich aber ihr Okay dazu gegeben. Am Montag soll es den nächsten Versuch geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.