Die junge Frau erlag auf dem Weg zur Klinik ihren Verletzungen.

© Deleted - 1822141

Türkei
06/13/2015

Schwangere 17-Jährige von eigener Mutter erschossen

Von Nachbarn hatte die Frau von der Schwangerschaft ihrer Tochter erfahren - sie rastete aus.

In der Türkei hat eine Mutter ihre 17-jährige Tochter erschossen, weil diese schwanger war. Die Bluttat ereignete sich in der zentralanatolischen Stadt Nigde, wie die Zeitung Hurriyet am Samstag berichtete. Die Mutter habe während eines Besuchs bei Nachbarn von der Schwangerschaft ihrer Tochter erfahren und sei dann wutentbrannt nach Hause gegangen, um eine Pistole zu holen.

Anschließend kehrte die 36-Jährige dem Bericht zufolge in die Wohnung der Nachbarn zurück und gab fünf Schüsse auf ihre Tochter ab, die im dritten Monat schwanger war. Zeugen leisteten Erste Hilfe und brachten die 17-Jährige in ein Krankenhaus. Auf dem Weg zur Klinik erlag diese jedoch ihren Verletzungen. Die Mutter erlitt nach ihrer Festnahme einen Nervenzusammenbruch und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Gewalt gegen Frauen ist in der Türkei ein großes Problem, in den allermeisten Fällen sind die Täter jedoch Männer. Nach Angaben von Menschenrechtlern wurden im vergangenen Jahr 286 Frauen in der Türkei getötet. In diesem Jahr gab es bereits 134 Todesopfer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.