Per Hubschrauber aus Gefängnis geflohen

Aus diesem Gefängnis sind die drei mutmaßlichen Schwerverbrecher geflohen. © Bild: AP/Jacques Boissinot

Der Helikopter landete auf einem Hof des Haftzentrums Quebec und nahm die Gefangenen mit. Die Fahndung läuft.

Der Ausbruch war filmreif: Per Hubschrauber sind drei mutmaßliche Schwerverbrecher aus einem kanadischen Gefängnis geflohen. Der Helikopter sei am Samstagabend auf einem Hof des Haftzentrums der Provinz Quebec gelandet, habe die Gefangenen aufgenommen und sei dann seelenruhig davon geflogen, sagte Polizeisprecherin Ann Mathieu am Sonntag dem Sender RDI.

Die Polizei rief eine Großfahndung nach den Ausbrechern aus, wie CBC News berichtete. Die drei Männer im Alter zwischen 35 und 53 Jahren werden demnach als äußerst gefährlich eingestuft.

Die Flüchtigen waren 2010 festgenommen worden und gelten als mutmaßliche Köpfe eines Drogenrings. Sie sollten Anfang 2015 wegen vorsätzlichen Mordes vor Gericht gestellt werden. In einem bereits laufenden Verfahren werde ihnen zudem eine Reihe von Drogendelikten und Bandenkriminalität vorgeworfen.

Erstellt am 08.06.2014