Die Dyna Super Glide des Papstes

© APA/EPA/IAN LANGSDON

Vatikan
02/06/2014

Papstliche Harley versteigert

Das Motorrad, das eine Widmung trägt, wechselte für eine Viertelmillion Euro den Besitzer.

Eine Harley-Davidson von Papst Franziskus ist für fast eine Viertelmillion Euro versteigert worden. Die "Dyna Super Glide" (1.585 Kubikzentimeter Hubraum) fand am Donnerstag bei einer Auktion von Bonhams in Paris für 241.500 Euro einen Käufer, wie die Katholische Nachrichtenagentur Kathpress unter Berufung auf Informationen des Auktionshaus mitteilte.

Die Maschine, eine Jubiläums-Edition des US-Motorradherstellers, trägt auf dem Tank den Namenszug des Kirchenoberhaupts "Francisco". Sie war auf 12.000 bis 15.000 Euro geschätzt worden. Zur Identität des Käufers gab es auf Nachfrage keine Auskunft.

Die dazugehörige Motorradjacke ging für 57.500 Euro weg. Die schwarze Lederkluft in Größe XL war ebenfalls von Franziskus signiert gewesen. Im Katalog war die Jacke mit 1.000 bis 1.500 Euro bewertet.

Das Auktionshaus behielt sich 38.000 Euro als Prämie ein, der Rest der Erlöse kommt einer Obdachlosen-Unterkunft der Caritas am römischen Hauptbahnhof zugute. Franziskus hatte das Motorrad mit passender Kleidung im Juni von Harley-Freunden geschenkt bekommen. Er reichte beides an die Caritas weiter mit der Auflage, aus dem Verkauf Sozialarbeit zu finanzieren.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.