Am Montag alarmierten Putzfrauen die Polizei. (Symbolbild)

© Deleted - 1812842

Rom
06/09/2015

Nonnen steckten drei Tage im Lift fest

Betend verbrachten die zwei Frauen das Wochenende im Aufzug eines Gebäudes in Rom. Niemand hörte ihre Rufe.

Zwei Nonnen sind drei Tage ohne Essen und Trinken in einem Lift in Rom festgesteckt. Der Aufzug sei wegen eines Blackouts am Freitagnachmittag in einer religiösen Einrichtung in Rom stecken geblieben, berichteten italienische Nachrichtenagenturen am Montag. Zwar hätten die Nonnen um Hilfe gerufen, aber niemand hätte sie gehört, weil des Gebäude leer gewesen sei.

Erst am Montag hätte eine Putzfrau die Polizei alarmiert. Die Frauen, die laut Medien aus Irland und Neuseeland kommen, hätten sich mit Rosenkranz-Gebeten Mut zugesprochen. Die Polizei rettete die Frauen, die mit einem Schock ins Krankenhaus kamen.

Um Situationen wie diese zu entschärfen, erwägt die japanische Regierung in den Aufzügen Toiletten und Notrationen von Trinkwasser einzubauen (mehr dazu lesen Sie hier).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.