Robert L. Dear

© APA/AFP/COLORADO SPRINGS POLICE DEPT./-

USA
12/01/2015

Mordanklage gegen Schützen in Abtreibungsklinik

Dem 57-Jährigen droht die Todesstrafe. Bei dem Angriff starben drei Menschen.

Nach den tödlichen Schüssen in einer Abtreibungsklinik in den USA wird der mutmaßliche Täter des Mordes beschuldigt - ihm droht die Todesstrafe. "Der anfängliche Vorwurf lautet auf Mord", sagte Richter Gilbert Martinez bei der ersten Gerichtsanhörung, zu der der 57-jährige Verdächtige von einer Haftanstalt aus per Video zugeschaltet war.

Dem mutmaßlichen Täter Robert Lewis Dear drohe "mindestens lebenslange Haft", im schlimmsten Fall auch die Todesstrafe, fügte der Richter hinzu. Der 57-Jährige äußerte sich nicht.

Bei dem Angriff auf die Abtreibungsklinik in Colorado Springs im US-Bundesstaat Colorado waren am vergangenen Freitag drei Menschen erschossen und neun weitere verletzt worden. Der mutmaßliche Abtreibungsgegner hatte sich stundenlang in der Klinik verschanzt und sich Schusswechsel mit der Polizei geliefert. Der Angreifer, der zwischenzeitlich 24 Menschen als Geiseln genommen hatte, ergab sich schließlich und wurde festgenommen. US-Präsident Barack Obama hatte danach erneut strengere Waffengesetze angemahnt.

Der nächste Gerichtstermin in dem Fall wurde für den 9. Dezember angesetzt. Dann soll formell die Anklage verlesen werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.