(Symbolbild)

© Deleted - 41934

USA
05/15/2016

Acht Tote bei schwerem Busunglück in den USA

Der Charterbus hatte sich überschalgen. Mindestens 44 Personen wurden verletzt.

Bei einem schweren Busunfall in den USA sind Medienberichten zufolge am Samstag acht Menschen ums Leben gekommen und 44 weitere verletzt worden. Der Charterbus war nahe der mexikanischen Grenze im Bundesstaat Texas auf dem Weg zu einem Casino-Hotel in Eagle Pass als es auf dem Highway US 83 N. zu dem Unfall kam, wie die Zeitung "Laredo Morning Times" unter Berufung auf die Feuerwehr berichtete.

Der Bus habe sich überschlagen, sieben Insassen seien sofort tot gewesen. NBC berichtete unter Berufung auf Behördenangaben von 44 Verletzten. Die Straße, auf der sich der Unfall ereignete, war erst vor kurzem für den Verkehr freigegeben worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.