Forensischer Dienst vor dem Palast

© APA/AFP/LEON NEAL

London
02/09/2016

Mann zündete sich vor Kensington-Palast selbst an

Schock für William und Kate: Der Mann starb vor ihrer Hauptstadt-Residenz.

Schrecklicher Vorfall nahe der Londoner Residenz von Prinz William und Kate: Ein Mann hat sich dort am Dienstag selbst in Brand gesetzt. Er hatte sich in den frühen Morgenstunden mit Benzin übergossen und sich angezündet. Er starb an seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Die Beamten waren zuvor wegen eines Mannes alarmiert worden, "der sich verdächtig benahm". Vor Ort fanden sie den Mann bereits in Flammen stehend. Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun, er wurde eine halbe Stunde später für tot erklärt. Laut Polizei hatte ein Londoner Krankenhaus wenige Stunden vor dem Vorfall einen männlichen Patienten als vermisst gemeldet. William und Kate und ihre beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte waren zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht im Kensington-Palast. Sie verbringen die meiste Zeit in ihrem Landhaus Anmer Hall in Ostengland.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.