Indische Polizei (Symbolbild)

© REUTERS/BABU

"Kuss der Liebe"-Bewegung
11/03/2014

Indische Polizei stoppte Kuss-Protest

Paare wollten sich öffentlich küssen, um gegen Schikanen von Hindu-Aktivisten zu protestieren.

In der südindischen Stadt Kochi hat die Polizei einen geplanten Kuss-Protest aufgelöst. 32 Teilnehmer der angeblich nicht zugelassenen Demonstration seien vorsorglich festgenommen worden, sagte der Polizeichef der Stadt. Der Protest der "Kuss der Liebe"-Bewegung hatte sich bei Facebook formiert. Paare wollten sich öffentlich küssen, umso gegen Schikanen von Hindu-Aktivisten zu protestieren.

Sie beklagen, diese hätten bei Kozhikode im Bundesstaat Kerala ein Café verwüstet, das Studenten für Dates genutzt hätten. Nach Medienberichten wurde der Kuss-Protest gestoppt, noch bevor er begonnen hatte. Küssen und Liebkosungen in der Öffentlichkeit sind in Indien tabu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.