© Ansy Ageeva - Fotolia/Ansy Ageeva/Fotolia

Mexiko
03/06/2016

Satanisten wollten jungen Mann zum Vampir machen

Er ist gestorben und nicht wieder auferstanden.

Satanisten in Mexiko sollen einen jungen Mann umgebracht haben, um ihn zum Vampir zu machen. "Die Täter glaubten, der junge Mann würde nach dem Ritual als Vampir wieder auferstehen", sagte der Polizeichef des nördlichen Bundesstaates Chihuahua der Zeitung "Norte" am Samstag (Ortszeit). Zwei Männer und eine Frau seien wegen Mordverdachts festgenommen worden.

Der 24-Jährige habe sich vermutlich auf den satanistischen Kult eingelassen, ohne zu wissen, was ihn erwarte. Medienberichten zufolge wurde der Mann auf der Toilette eines Internet-Cafes ermordet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.