Zwischen Malta und Tunesien gelegen, geografisch zum afrikanischen Kontinent gehörend und von der sizilianischen Küste 215 Kilometer entfernt: Lampedusa ist Jahr für Jahr für Tausende Flüchtlinge das Tor zu Europa.

© APA/ETTORE FERRARI

Migration
02/05/2014

Italien: Flüchtlingszahl steigt stark

Immer mehr Migranten landen in Booten an der italienischen Küste. Allein im Jänner waren über 2100.

Die Zahl der Migranten, die Italien nach gefährlichen Bootsfahrten erreichen, hat im vergangenen Jahr ein Rekordhoch erreicht. Der Trend hält auch 2014 an, wie aus einem Bericht des italienischen Innenministeriums hervorgeht.

42.925 Flüchtlinge erreichten im vergangenen Jahr Italien nachdem sie mit Schiffen und Booten das Mittelmeer überquert hatten, berichtete Italiens Vize-Wirtschaftsminister Filippo Bubbico in einer Rede vor dem Parlament. Das sind 325 Prozent mehr als im Vorjahr. Zu den Flüchtlingen zählten auch 3.818 Minderjährige, die nicht von Erwachsenen begleitet waren. 88 Prozent der Migranten, die im vergangenen Jahr Italien erreichten, landeten auf Sizilien, 14.753 auf Lampedusa.

Syrien

Die meisten Flüchtlinge stammen aus Syrien. 11.307 Syrer trafen im vergangenen Jahr in Italien ein, im Jahr davor waren es lediglich 582 gewesen. 9.834 Flüchtlinge aus Eritrea landeten in Süditalien, das sind vier Mal mehr als 2012. Hinzu erreichten 9.263 Migranten aus Somalia und 2.618 aus Ägypten die italienischen Küsten. 25.838 Asyl- und Schutzanträge wurden im vergangenen Jahr bei den italienischen Behörden eingereicht.

Die Flüchtlingswelle hält auch 2014 an. 2.157 Migranten trafen im Jänner in Süditalien ein, das sind zehn Mal mehr als im Vergleichszeitraum 2013. Die italienische Marine hat am Mittwoch südlich der Insel Lampedusa vier Flüchtlingsboote mit zusammen mehr als 550 Migranten an Bord aufgegriffen. Die Insassen wurden nach Lampedusa gebracht.

Die italienische Regierung hat inzwischen die Aktionen gegen die Schlepperbanden, die Migranten nach Italien bringen, verschärft. 200 Personen wurden wegen Schlepperei verhaftet. 158 Schiffe und Boote wurden konfisziert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.