Symbolbild

© Reuters/KAI PFAFFENBACH

Grossbritannien
02/04/2014

Zweijährige sollen bald Schulbank drücken

Kinderkrippen der Grundschulen sollen den ganzen Tag geöffnet haben, schlägt Ministerin vor.

Ganztagsschule für Zweijährige? Geht es nach der britischen Erziehungsministerin Elizabeth Truss, soll dies bald Realität werden. In einem Schreiben an jede Kommune in England schlägt die 38-jährige Konservative vor, dass die Kinderkrippen der Grundschulen den ganzen Tag geöffnet haben sollen, damit Eltern Kleinkinder während des Arbeitstages dort unterbringen können.

„Die Schulen sind hervorragend eingerichtet und haben altersgerechte Betreuungsmöglichkeiten für alle Kinder“, sagte Elizabeth Truss der Zeitung Telegraph. „Mit Zweijährigen wird dort gespielt, gemalt, gesungen, ihnen wird vorgelesen. Das ist etwas ganz anderes als der Tagesablauf der Siebenjährigen.“ Truss sieht einen weiteren Vorteil darin, dass Kleinkinder, die in der Entwicklung nachhinken, in den schulischen Betreuungseinrichtungen schneller aufholen können.

In erster Linie soll die Ganztagsschule für Kleinkinder aber den Müttern die Rückkehr ins Arbeitsleben erleichtern. Weil das erweiterte Kinderbetreuungsmodell auch sozial benachteiligten Familien zugute kommen soll, gibt es staatliche Unterstützung: Rund 130.000 Kinder aus ärmeren Familien sollen wöchentlich 15 Stunden Gratis-Betreuung erhalten. Mittelklassefamilien müssen hingegen zahlen.

Zu wenig Plätze

In Großbritannien gibt es einen massiven Mangel an Kindertageseinrichtungen. In manchen Regionen fehlen Zehntausende Plätze. Zurzeit bieten nur wenige Schulen die Betreuung von Kindern unter drei Jahren an. Die meisten sind von neun bis 15 Uhr geöffnet. Das Erziehungsministerium will nun viel Geld in die Hand nehmen, um die Situation zu ändern.

Neil Leitch von der Vereinigung der Vorschulen sieht den Vorstoß des Erziehungsministeriums kritisch. Es handle sich eigentlich um eine „verfrühte Einschulung“, die für Zweijährige nicht angemessen sei, so Leitch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.