Queen Elizabeth schon amtsmüde?

© Deleted - 874542

Großbritannien
12/18/2014

Gerüchte um Rücktritt der Queen nach Weihnachten

Britische Buchmacher sind ob des hohen Wettaufkommens nervös. Ein Rücktritt bleibt aber unwahrscheinlich.

Vielleicht sollte man diesmal ausnahmsweise nicht die Weihnachtsansprache der Queen verschlafen. Denn Gerüchte über angebliche Rücktrittsabsichten von Queen Elizabeth II. haben britische Wettanbieter in Aufregung versetzt. Der Buchmacher Corrall's nahm nach eigenen Angaben vom Donnerstag Gebote darauf, dass die Queen in ihrer Weihnachtsansprache am 25. Dezember ihre Abdankung bekannt gibt, nicht mehr an. Zuvor habe es ein "ungewöhnlich hohes Wettaufkommen" gegeben.

Buckingham-Palast will nicht kommentieren

Die Königin zeichnet die Ansprache, die sie seit 1952 regelmäßig hält, vorher auf. Aussicht auf große Geldgewinne dürften die Glücksritter nicht haben. Der Buckingham-Palast wies offiziell darauf hin, dass er nicht gedenke, Spekulationen aus Wettbüros zu kommentieren. Unter der Hand ließen Höfling aber britische Medien wissen, dass die Queen noch nie eine wichtige Botschaft über sich selbst in der Weihnachtsrede versteckt hat.

Zudem werde die Ansprache jeweils um 15.00 Uhr Ortszeit in allen 16 Ländern ausgestrahlt, in denen die Queen Staatsoberhaupt ist. Schwer vorstellbar, dass die 10.000 Einwohner des pazifischen Inselstaats Tuvalu zwölf Stunden vor den Engländern über den Rücktritt ihrer Königin informiert werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.