Selfies vor dem Shop in Peking waren der Hit bei jungen Leuten.

© Deleted - 213645

china
07/19/2015

Festnahmen wegen Sexfilmchens

Clip verbreitete sich im Web wie ein Lauffeuer. Das Paar, das Sex in einer Umkleidekabine hatte, ist in Haft.

Nach der Aufregung um einen Sex-Clip aus einer Umkleidekabine der japanischen Modekette Uniqlo in Peking sind fünf Menschen festgenommen worden – darunter auch das Pärchen, das in dem Video zu sehen ist.

Die beiden seien bereits am Mittwoch kurz nach der Verbreitung des Clips festgenommen worden, hieß es nun in Medien. Der Film, der eine Frau und einen Mann beim Sex in der Umkleidekabine zeigt, sorgt seit Tagen im Internet für Furore. Vor allem in den Kurzbotschaftendiensten Weibo und WeChat verbreitete er sich wie ein Lauffeuer.

Dutzende junger Chinesen fanden sich vor dem Geschäft ein und filmten einander in zweideutigen Posen. Die Polizei schritt schließlich ein und riegelte das Kaufhaus ab. Fünf Menschen wurden festgenommen. Die chinesische Internetbehörde CAC beklagte eine Verletzung der "fundamentalen sozialistischen Werte".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.