© REUTERS/ADREES LATIF

Ferguson
08/24/2014

Kundgebung für weißen Polizisten

Die Lage in der Kleinstadt scheint indes unter Kontrolle zu sein.

Der Unmut über die tödlichen Schüsse auf einen jungen Schwarzen in der US-Kleinstadt Ferguson hat am Wochenende erstmals Unterstützer beider Seiten auf die Straße getrieben. In St. Louis demonstrierten am Samstag rund hundert Menschen für den weißen Polizisten, der den Jugendlichen Michael Brown erschossen hatte.

In der Nacht zum Samstag hatte es auch in Ferguson wieder Kundgebungen für Brown gegeben, es blieb dort aber ruhig.

"Wir mögen die Polizisten"

Mit Schildern und Sprechchören forderten die Unterstützer von Darren Wilson die Unschuldsvermutung für den Polizisten, der nach den Schüssen auf Brown untergetaucht war. "Wir mögen die Polizisten", riefen die Demonstranten, die sich in einem südlichen Bezirk von St. Louis im Bundesstaat Missouri versammelt hatten. Einige trugen T-Shirts mit dem Namen des 28-jährigen Beamten. Ferguson ist ein Vorort von St. Louis.

Dort blieb es in der Nacht zum Samstag ruhig, wie die Polizei am Vormittag (Ortszeit) mitteilte. Demnach gab es keine einzige Festnahme, nachdem es in den Nächten zuvor zu teils schweren Krawallen und Plünderungen gekommen war. Am Montag soll die Beerdigung von Brown stattfinden, der am 9. August von Wilson erschossen worden war - dann rechnet die Polizei mit neuen Demonstrationen.

Demonstration für Garner

Im New Yorker Bezirk Staten Island gingen am Samstag außerdem tausende Menschen für den schwarzen Familienvater Eric Garner auf die Straße. Der 43-Jährige war Mitte Juli bei der Festnahme durch mehrere Polizisten gestorben. Unter anderem rang der unter Asthma leidende Mann am Boden liegend um Luft, wie später auf einem Amateurvideo zu sehen war. Viele Demonstranten würdigten auf ihren Schildern neben Garner auch den in Ferguson getöteten 18-jährigen Brown.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.