The coffin of murdered Fusilier Lee Rigby is carried by soldiers after his funeral service at Bury Parish church in Greater Manchester, England, Friday July 12, 2013. Relatives of the British soldier killed in broad daylight by alleged Islamic extremists say they are deeply grateful for the support they have received from the public ahead of his funeral on Friday. Lee Rigby was hacked to death May 22 on a London street near his army barracks. (AP Photo/PA, Martin Rickett/ UNITED KINGDOM OUT NO SALES NO ARCHIVE

© Deleted - 889923

Brutaler Mord
07/12/2013

Briten nehmen Abschied von getötetem Soldaten

Der in London brutal ermordete Soldat Lee Rigby wurde am Freitag feierlich bestattet.

Nach dem brutalen Mord eines Soldaten in London haben Tausende Menschen in Großbritannien Abschied genommen. Neben der Familie und Freunden des 25-jährigen Lee Rigby nahmen auch Premierminister David Cameron und weitere Vertreter aus Politik und Militär am Freitag an der Trauerfeier in Bury in der Nähe von Manchester teil. Anschließend sollte im kleinen Kreis die Beisetzung stattfinden.

Tausende Menschen standen entlang der Straße rund um die Kirche und hörten einer Übertragung der Messe zu. Cameron hatte zuvor erklärt, die ganze Nation trauere. Die brutale Tat hatte weltweit für Erschrecken gesorgt.

Fleischerbeil-Attacke

Der Soldat war am 22. Mai im Londoner Stadtteil Woolwich am helllichten Tag von zwei Männern angegriffen und unter anderem mit einem Fleischerbeil getötet worden. Augezeugen zufolge wurde er enthauptet. Die 28 und 22 Jahre alten Männer hatten dabei islamistische Parolen ausgerufen. Sie sind mittlerweile wegen Mordes angeklagt. Der Prozess soll im November beginnen.

Der ermordete Soldat hinterlässt einen zwei Jahre alten Sohn. An dem Nachmittag im Mai war er auf dem Weg zurück zu seiner Kaserne. Unter anderem war er im Laufe seiner Zeit beim britischen Militär in Afghanistan und Deutschland stationiert gewesen und hatte im Musikkorps Trommel gespielt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.