Chronik | Welt
20.01.2018

Baseball-Star bei Absturz unter Drogeneinfluss

Der frühere Star-Pitcher Halladay war im November ums Leben gekommen.

Der frühere Baseball-Star Roy Halladay ist bei seinem tödlichen Flugzeugabsturz im November im Golf von Mexiko offenbar unter Drogeneinfluss gestanden. Der Körper des 40-Jährigen wies laut einem Autopsie-Bericht vom Freitag Spuren von Morphium, Amphetaminen und eines Schlafmittels auf. Dazu kommen Rückstände eines Antidepressivums und Alkohol im Blut.

Halladay war am 7. November mit seinem Flugzeug als einziger Insasse ins Wasser gestürzt und ertrunken. Laut Augenzeugenberichten soll die ehemalige Pitcher-Legende der Toronto Blue Jays und der Philadelphia Phillies davor ungewöhnlich aggressiv geflogen sein. Halladay war achtfacher All-Star der Major League Baseball (MLB) und gewann zweimal (2003, 2010) eine Trophäe als bester Pitcher der Saison.