Chronik | Welt
07.05.2018

Autodiebe flohen vor Polizei direkt ins Gefängnis

Mit dem gestohlenen Auto direkt ins Pollsmoor-Gefängnis: Südafrika lacht über die "dümmsten Verbrecher" von Kapstadt.

Auf ihrer Flucht vor der Polizei sind vier Autodiebe in Südafrika direkt in ein Gefängnis gefahren. Die Beamten hatten das gestohlene Auto am Sonntag entdeckt und verfolgt, wie ein Sprecher der Polizei in Kapstadt am Montag mitteilte. "Die vier Verdächtigen in dem Auto haben die Flucht ergriffen und sind direkt ins Gefängnis von Pollsmoor gefahren, wo sie festgenommen wurden", sagte der Sprecher.

In südafrikanischen Medien ist von den "dümmsten Verbrechern" von Kapstadt die Rede. Die Verdächtigen standen den Angaben zufolge bereits wegen zahlreicher Straftaten auf der Fahndungsliste der Polizei. Sie wurden unter anderem wegen Mordes, Mordversuchs, Diebstahls und illegalen Waffenbesitzes gesucht.

Im Hochsicherheitsgefängnis Pollsmoor, das in einem noblen Vorort von Kapstadt liegt, sitzen einige der gefährlichsten Verbrecher Südafrikas. Von 1982 bis 1988 war auch der südafrikanische Freiheitskämpfer und spätere Staatschef Nelson Mandela im Pollsmoor-Gefängnis inhaftiert.