© REUTERS/SOCIAL MEDIA

Chronik Welt
01/03/2019

Zyklon auf den Philippinen: Mehr als 120 Tote

Noch mehr als 30 Vermisste nach Tropenunwetter.

Mit nun 122 Toten ist das letzte tropische Unwetter 2018 für die Philippinen auch das schlimmste des zu Ende gegangenen Jahres gewesen. Nachdem Rettungskräfte in abgelegene Orte vorgedrungen sind und weitere Leichen geborgen haben, stieg die Opferzahl nochmals, wie der Katastrophenschutz des Landes am Donnerstag mitteilte.

30 Menschen wurden in den betroffenen Regionen im Osten des Inselstaates noch vermisst. Die meisten Opfer gab es in der Region Bicol, wo der tagelange Starkregen des Zyklons mit dem regionalen Namen "Usman" Ende Dezember Erdrutsche und Überschwemmungen verursacht hatte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.