(Symbolbild)

© APA/AFP/TOLGA AKMEN

Chronik Welt
10/31/2021

Zwei Züge im Süden Englands zusammengestoßen

Laut Medienberichten soll es zwölf Verletzte geben.

Im Süden Englands sind zwei Züge zusammengestoßen. Es gebe Berichte über Verletzte, sagte ein Sprecher des Schienennetzwerkbetreibers Network Rail am Sonntagabend. Nach Informationen der Nachrichtenagentur PA wurden bis zu zwölf Menschen leicht verletzt.

Der Network-Rail-Sprecher sagte, der letzte Waggon eines Passagierzugs sei bei der Einfahrt in den Bahnhof Salisbury von den Schienen geraten, nachdem er einen „Gegenstand“ berührt habe. Daraufhin seien die Signalanlagen in der Umgebung ausgefallen, und ein anderer Passagierzug sei gegen den umgestürzten Wagen gefahren.

Dutzende Rettungskräfte waren am Unfallort in Salisbury im Einsatz. Die Zugbetreiber teilten mit, es komme zu Verzögerungen in der Region.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.