Chronik Welt
02/16/2020

YouTuber verkleidete sich als Busch und erschreckte Passanten

Der 45-jährige Deutsche filmte sein Werk und stellte es ins Internet.

Ein Scherz hat in der bayrischen Stadt Füssen die Polizei auf den Plan gerufen: Ein 45-Jähriger hat sich als Busch verkleidet, in einen Blumenkübel gestellt und in der Fußgängerzone Passanten erschreckt. "Der Mann ließ die Kamera mitlaufen und stellte nach der Aktion am Samstag alles auf seinem Youtube-Kanal online", sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

Das Kostüm wirkte den Angaben zufolge echt. "Noch ist es keine Straftat - aber sobald sich die Gefilmten melden, werden wir ermitteln", sagte die Polizeisprecherin. In Betracht kämen etwa Verletzung des Rechts am eigenen Bild, Nötigung oder Bedrohung.

Sich als Buschmann zu verkleiden und Passanten zu erschrecken ist ein beliebter "Prank" unter YouTubern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.