Chronik | Welt
23.07.2018

Widerspenstige Wellensittiche wehrten sich gegen Polizisten

Tiere waren in Wohnung eines 27-Jährigen in Braunschweig "unberechtigt hereingeflogen".

Zwei widerspenstige Wellensittiche haben in Braunschweig einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Ermittler am Montag mitteilten, hatte ein Mann am Freitagabend die Polizei zu Hilfe gerufen - denn: "In der Wohnung des 27-Jährigen hielten sich unberechtigt zwei frei fliegende Wellensittiche auf", hieß es in der Polizeimitteilung.

"Diese wehrten sich heftig mit Beiß- und Kratzversuchen gegen die Ingewahrsamnahme durch die Beamten, konnten dann aber überwältigt werden." Da der Besitzer unbekannt blieb, kamen die beiden Vögel in ein Tierheim. "Hier warten sie nun auf das Ergebnis der Ermittlungen wegen versuchter Körperverletzung, Nichtbeachten von Zeichen und Weisungen und Hausfriedensbruch", berichtete die Braunschweiger Polizei in ihrer Aussendung.