WhatsApp targeted by remotely installed surveillance software

© EPA / HAYOUNG JEON

Chronik Welt
01/19/2020

WhatsApp meldet: Störung behoben

Sprachnachrichten und Fotos konnten am Sonntag zeitweise nicht über den Chatdienst verschickt werden.

Beim mobilen Messenger Whatsapp kam es heute vielerorts zu Problemen. Die Störung betraf vor allem das Senden von Sprachnachrichten und Fotos. Reguläre Text-Nachrichten konnten aber ganz normal verschickt werden.

Nach einigen Stunden am Nachmittag teilte der zu Facebook gehörende Chatdienst mit, dass die Störung behoben sei. Zu den Ursachen der Infrastruktur-Probleme gab es zunächst keine Angaben.

Allein auf der Internetseite "allestörungen.de" hatten sich zuvor rund 20.000 Nutzer gemeldet, weil sie weder Fotos, noch Sprachnachrichten versenden konnten. Eine Live-Weltkarte zeigte zeitweise, dass vor allem Nutzer in Mittel- und Westeuropa sowie in einigen arabischen Ländern betroffen waren.

Zuletzt hatte es im Sommer 2019 stundenlange Ausfälle bei Instagram und anderen Facebook-Apps wie WhatsApp gegeben.