© REUTERS/EMILY ELCONIN

Chronik Welt
07/22/2020

USA: 15-Jährige seit Mai in Haft wegen fehlender Hausaufgaben

"So einfach ist es nicht", sagt die Richterin, die das Mädchen weiter in der Haftanstalt behalten will. "Ich will zu meiner Mama", sagt dieses.

„Lasst sie frei“, schrieb die frühere Präsidentschaftskandidatin und Außenministerin Hillary Clinton auf Twitter. Darunter ein Artikel des US-Senders NBC.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Grace, eine 15-jährige Afroamerikanerin ist seit Mitte Mai in einem Jugendgefängnis in Michigan. Der Vorwurf: Sie hatte ihre Online-Hausaufgaben für die Schule nicht gemacht. Die Richterin von Oakland County, Mary Ellen Brennan entschied diese Woche, dass das Mädchen noch nicht heim zu ihrer Mutter darf. Stattdessen ist die nächste Anhörung angesetzt – für September.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

"Das Beste für dich"

Die Richterin klärte das Mädchen auf, dass es „in ihrem besten Interesse“ sei, in dem Jugendstraf-Programm zu bleiben, immerhin habe sie „Fortschritte gemacht“. „Gib dir eine Chance, einmal dranzubleiben und etwas zu Ende zu bringen“, sagte Brennan laut Detroit News. „Es ist jetzt das Beste, wenn du und deine Mama eine Weile getrennt seid.“

Die Polizei sei schon mehrmals zu Graces Wohnung gerufen worden, weil es zwischen ihr und der Mutter zu Zwischenfällen gekommen war. Festgenommen wurde Grace, weil die fehlenden Hausübungen ihre Bewährungsauflagen verletzten. Sie war wegen Diebstahls und Tätlichkeit angeklagt. „Nicht, weil sie ihre Hausübung mal nicht gemacht hat.“

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

"Vermisse meine Mama"

Grace antwortete: „Ich vermisse meine Mama, ich kann mich selbst beherrschen und folgen.“

Politiker, Eltern, Schüler, Lehrer und Aktivisten kritisieren die Festnahme von Grace als Kriminalisierung von schwarzen Jugendlichen und den „systemischen Rassismus“, wie sie sagen.

Der Kampf um Graces Freilassung gehe weiter, sagte Jonathan Biernat, Anwalt der Familie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.