© Screenshot: Facebook

Chronik Welt
02/18/2019

US-Häftling brach Auto auf, um Baby zu retten

Das Kind war in einem SUV eingesperrt. Aber der Mann nutzte seine speziellen "Fachkenntnisse".

Ein Häftling hat im US-Staat Florida seine speziellen "Fachkenntnisse" genutzt, um ein Baby aus einem abgeschlossenen Auto zu retten. Wie der Sender CNN am Sonntag (Ortszeit) berichtete, hatte eine Gruppe von Häftlingen unter Aufsicht Straßenreparaturen durchgeführt, als sie den Hilferuf eines verzweifelten Elternpaares vernahmen.

Dank für "alle Kriminelle"

Dieses hatte die einjährige Tochter auf dem Rücksitz des SUV angeschnallt, die Schlüssel auf dem Vordersitz liegen gelassen und dann irrtümlich den Wagen verschlossen. Einer der Häftlinge war "vom Fach" und öffnete den Wagen innerhalb kürzester Zeit mit einem verbogenen Kleiderhaken. "Gott sei für alle Kriminelle dieser Welt gedankt, ich respektiere Euch alle", zitierte CNN den Vater des Kindes aus einem Video, das während der Rettungsaktion aufgenommen wurde. Er habe seine "kriminellen Kenntnisse für einen guten Zweck eingesetzt", schrieb der Sender auf seiner Webseite.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.