Chronik | Welt
15.11.2018

US-Firma legt Mitarbeitern Schusswaffen unterm Christbaum

"Benshot" stellt schusssichere Gläser her - und will mit Weihnachtsgeschenk "persönliche Sicherheit und Teambuilding" stärken.

Eine Schusswaffe nach eigener Wahl - mit diesem Weihnachtsgeschenk für die Mitarbeiter macht " Benshot", eine kleine Firma aus Hortonville im US-Bundesstaat Wisconsin, über die US-Landesgrenzen hinaus Schlagzeilen. Mit der "handgun for christmas" soll die persönliche Sicherheit und Teambuilding gestärkt werden, begründet Ben Wolfgram, einer der Firmeninhaber, den ungewöhnlichen Schritt.

Die Firma hat 16 Vollzeit-Mitarbeiter, darunter einige Kriegsveteranen. Doch einige Beschäftigte haben noch nie zuvor eine Schusswaffe in der Hand gehalten, heißt es im Bericht von "US Today" weiter.

Die meisten Mitarbeiter seien erfreut über das bevorstehende Geschenk. Zwei Kollegen hätten die Waffe ursprünglich abgelehnt, wollten diese aber nach einem Schusstraining doch akzeptieren. Auf die Frage, ob er sich über Gewalt am Arbeitsplatz Sorgen machte, kontert Wolfgram: "Für uns ist das jetzt ziemlich gut, wir haben eine bewaffnete Belegschaft".

Die Firma Benshot produziert Glasware bzw. Gläser, in denen Patronen verarbeitet sind.