© APA/AFP/THOMAS SAMSON

Chronik Welt
04/06/2019

Touristentour zu illegalen Cannabis-Lokalen: 46 Festnahmen

In Barcelona sollen dutzende Verdächtige Touristen in Lokale geführt haben, wo sie Marihuana kaufen und konsumieren konnten.

In Barcelona sind Dutzende Verdächtige festgenommen worden, die Touristen in illegale Cannabis-Lokale geführt haben sollen. Die 46 Inhaftierten hätten Urlauber in der katalanischen Metropole angesprochen und diesen dann Orte gezeigt, wo sie Marihuana und Haschisch kaufen und konsumieren konnten, berichtete die Zeitung El País am Samstag unter Berufung auf die Polizei.

Die Gruppe sei in der Altstadt und speziell im beliebten gotischen Viertel aktiv gewesen. Dort seien viele "Clubs", die keine Autorisierung zum Hanfverkauf hätten. Die Operation wurde im März eingeleitet und endete nun mit den Festnahmen rund um die Flaniermeile La Rambla.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.