Chronik Welt
02/16/2020

Sturm "Dennis": Spektakuläre Bilder vom Flughafen Heathrow

Britische Inseln werden schwer von schwerem Sturm getroffen. In Wales kam ein Mensch ums Leben.

Der Sturm "Dennis", der bis Sonntagabend in Großbritannien wüten soll, hat für Probleme im Flugverkehr gesorgt. Hunderte Flüge fielen am Wochenende wegen des Unwetters in Großbritannien aus, vor allem bei der Airline Easyjet, aber auch etliche Flüge von British Airways. Betroffen waren Zehntausende Passagiere, von denen viele wegen der Schulferien verreisen wollten.

Starke Seitenwinde stellten die Piloten vor Herausforderungen, die mit ihren Maschinen am Flughafen von London-Heathrow landeten. Das Video zeigt die spektakuläre Landung eines Airbus A380 der Etihad Airways - an Bord des Airbus kam aber niemand zu Schaden.

Als lebensbedrohlich stuften die Experten zwischenzeitlich die Lage in Teilen von Wales ein. Hubschrauber und Schlauchboote brachten Menschen aus ihren gefluteten Häusern. In der Kleinstadt Pontypridd am Fluss Taff waren Autos in den Wassermassen kaum noch zu sehen. Ein Mann ist  in Wales in einen Fluss gestürzt und ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich im walisischen Ort Ystradgynlais, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Neben Wales und England waren Teile Schottlands betroffen. Helfer konnten in letzter Minute die Insassen eines im Wasser treibenden Fahrzeugs befreien. Viele Zugstrecken und Straßen wurden gesperrt