© REUTERS/HENRY ROMERO

Chronik Welt

Skurriler Streit um Rolltreppen zur Christus-Statue in Rio

Weil die Rolltreppe kaputt ist, müssen Besucher derzeit die 220 Stufen auf den Berg zu Fuß bewältigen.

07/15/2019, 01:50 PM

Wer die weltberühmte Christus-Statue hoch über Rio de Janeiro besuchen will, muss gut in Form sein. Seit einem schweren Gewitter im April funktionieren die Rolltreppen auf den Corcovado-Berg nicht mehr, berichtete das Portal G1 laut Kathpress am Sonntag. Grund ist ein Streit darüber, wer für die Reparatur der Rolltreppen aufkommen muss.

Das Gewitter hatte Anfang April Teile von Rio unter Wasser gesetzt und schwere Schäden angerichtet. Laut Angaben des lokalen Wetterdienstes handelte es sich um die schwersten Regenfälle in 22 Jahren. Beschädigt wurden dabei auch die Rolltreppen, die die Besucher auf die Bergkuppe des 710 Meter hohen Corcovado bringen. Daher müssen Besucher derzeit die 220 Stufen auf den Berg zu Fuß bewältigen.

Wer zahlt?

Die staatliche Behörde ICMBio, die den umliegenden Tijuca-Nationalpark verwaltet, und die Betreiberfirma der auf den Corcovado führenden Bergbahn, "Trem do Corcovado", streiten derzeit darüber, wer die rund 250.000 Euro teure Reparatur der Rolltreppen bezahlen soll. "Trem do Corcovado" will nun in den nächsten Tagen die Reparatur veranlassen, gleichzeitig jedoch vor Gericht die Reparaturkosten von ICMBio einklagen.

Die 1931 eingeweihte Christus-Statue ist seit 2012 Weltkulturerbe. Sie wird von der Erzdiözese Rio de Janeiro verwaltet. Rund drei Millionen Touristen besuchen das Monument jedes Jahr.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Skurriler Streit um Rolltreppen zur Christus-Statue in Rio | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat