Chronik | Welt
14.10.2018

Sportflugzeug reißt in Hessen drei Fußgänger in den Tod

Die Maschine erfasste zwei Erwachsene und ein Kind, als sie beim missglückten Landemanöver noch einmal durchstarten wollte

Ein Sportflugzeug hat beim Landeanflug im Deutschen Bundesland Hessen drei Passanten tödlich verletzt. Die Maschine erfasste die beiden Erwachsenen und ein Kind, als sie beim missglückten Landemanöver auf dem Berg Wasserkuppe noch einmal durchstarten wollte, wie eine Sprecherin der Polizei Fulda sagte.

Die Cessna habe keinen Auftrieb mehr bekommen und dann eine Schranke durchbrochen. Dort erfasste sie am Sonntagnachmittag die Gruppe, die am Rande des Flugplatzes stand. Ob es weitere Verletzte gab, war zunächst unklar. Die Sprecherin sagte, es habe sich zum Zeitpunkt des Unglücks keine Menschenmenge dort befunden.