© REUTERS

Chronik Welt
08/03/2019

Mehrere Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum in Texas

18 Menschen seien in einem Einkaufszentrum der Kette Walmart von Schüssen getroffen worden.

In einem Supermarkt im US-Bundesstaat Texas sollen einem Bericht zufolge Schüsse gefallen sein. Es gebe mehrere Tote, zitierte der US-Nachrichtensender CNN am Samstag Olivia Zepeda, die Bürochefin des Bürgermeisters von El Paso. Mehrere Verdächtige seien festgenommen worden.

Die Polizei in der Stadt El Paso rief auf Twitter dazu auf, sich von einem Einkaufszentrum fernzuhalten. Sie warnte, dass sich in der Gegend ein Schütze befände.

Der örtliche Sender KTSM meldete, 18 Menschen seien von Schüssen getroffen worden. Das Ausmaß ihrer Verletzungen sei nicht bekannt. Die Lage war unübersichtlich.

In den USA ereignen sich regelmäßig Schusswaffenangriffe. Am Dienstag waren bei einem solchen Vorfall in einem Walmart im Bundesstaat Mississippi zwei Menschen getötet und ein Polizist verletzt worden. Am Wochenende hatte ein 19-Jähriger während eines Festivals in der Kleinstadt Gilroy in Nordkalifornien das Feuer eröffnet und drei Menschen getötet. Der Schütze wurde von Polizisten am Tatort erschossen.