© REUTERS/POOL

Chronik Welt
03/28/2019

Prost! Prinz Charles mixt kubanischen Mojito für Camilla

Fernab vom Brexit-Chaos beendete der britische Thronfolger mit seiner Frau gut gelaunt seinen historischen Besuch in der Karibik.

Prinz Charles hat seinen Kuba-Besuch mit einem Mojito ausklingen lassen. Er mixte das traditionelle Getränk aus Rum, Limetten, Pfefferminze und Eiswürfeln in einem Privatrestaurant in Havanna kurzerhand selbst.

Gut gelaunt genossen er und Ehefrau Camilla das Gemisch.

Vier Tage in Kuba: Eine Rückschau

Gut vor der Sonne geschützt im John-Lennon-Park in Havanna

Immer ein Foto wert: Charles und Camilla besichtigen alte britische Autos

Ein Knicks für die Herzogin von Cornwall

Charles scherzt in der britischen Botschaft in Havanna

Camilla sichtlich erfreut über ein Geschenk

Besuch eines privaten Restaurants

Camilla, begeisterte Reiterin, besucht eine Pferdezentrum

Und tschüss: Charles und Camilla vor dem Heimflug. Kommen Sie wieder?

Anschließend verließen die Royals die kubanische Hauptstadt nach vier Tagen und flogen weiter zu den Cayman-Inseln. Es war das erste Mal, dass ein Mitglied des britischen Königshauses Kuba einen offiziellen Besuch abstattete.

Der Thronfolger traf unter anderem Präsident Miguel Díaz-Canel. Großbritannien will verstärkt in dem von US-Sanktionen betroffenen Land investieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.