Neue Polizeiwaffen in Niedersachsen

Symbolbild

© APA/dpa/Friso Gentsch / Friso Gentsch

Chronik Welt
08/25/2021

Polizei erschoss in Hessen Mann nach Auseinandersetzung

Laut Polizei mehrere Menschen schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Hintergründe der Auseinandersetzung derzeit noch unklar.

Polizisten haben in der Nacht auf Mittwoch einen Mann nach einer Auseinandersetzung in der hessischen Stadt Groß-Gerau erschossen.

Zuvor waren am Dienstagabend mehrere Notrufe im nördlichen Teil der Stadt eingegangen. "Im Zuge der Festnahme kam es zum Schusswaffengebrauch gegen einen Tatverdächtigen", teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Der schwer verletzte Mann sei noch während der Versorgung durch einen Notarzt gestorben.

Daneben waren laut Polizei mehrere andere Menschen schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht worden. Eine Gefahr für andere habe nach dem Einsatz nicht mehr bestanden, sagte ein Sprecher.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung seien derzeit noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und das Hessische Landeskriminalamt in Wiesbaden haben die Ermittlungen übernommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.