© Getty Images/iStockphoto/ktsimage/istockphoto.com

Chronik | Welt
07/01/2019

Polizei bei Passau beschlagnahmt Gold im Wert von 225.000 Euro

Der 41-Jährige hatte 5,6 Kilogramm pures Gold in Form von Barren und Münzen unter der Rückbank versteckt.

Die Polizei hat Gold im Wert von 225.000 Euro auf der Autobahn 3 bei Passau beschlagnahmt. Die Beamten fanden während der Durchsuchung des Autos eines 41-Jährigen 5,6 Kilogramm des Edelmetalls - mehrere Münzen und einen Barren, versteckt unter der Rückbank, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Nachdem der Mann während seiner Ausreise am Donnerstag keine Angaben zur Herkunft des Goldes machen konnte, wurde es konfisziert. Woher das Edelmetall stammt, soll die Kriminalpolizei klären, wie ein Sprecher sagte.