Der Notarzt führte die Erstversorgung durch

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Welt
11/08/2021

Passagier starb an Bord: Flugzeug musste in Klagenfurt zwischenlanden

Für einen 71-jährigen Deutschen kam jede Hilfe zu spät. Das Flugzeug war von Köln nach Ägypten unterwegs.

Während eines Fluges vom Flughafen Köln-Bonn in den ägyptischen Urlaubsort Hurghada ist am Samstag ein Passagier gestorben. Das Flugzeug war wegen eines medizinischen Notfalls in Klagenfurt zwischengelandet, wo der 71-jährige Deutsche durch einen Notarzt versorgt wurde, für ihn kam aber jede Hilfe zu spät.

Laut Eurowings waren 178 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder an Bord des Airbus A320. Das Flugzeug mit der Flugnummer EW 5110 sei von Klagenfurt zurück zum Flughafen Köln-Bonn geflogen. Die Passagiere wurden in einem Hotel untergebracht, Sonntagfrüh startete das Flugzeug erneut und landete am Vormittag in Hurghada.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.