Chronik | Welt
30.11.2018

Österreicher soll Drogenlabor in Goa betrieben haben

Der 35-Jährige habe in Indien ein Haus zur Erzeugung synthetischer Drogen gemietet, heißt es.

Die Polizei von Goa hat einen 35-jährigen Österreicher festgenommen, der ein Labor zur Erzeugung chemischer Drogen in einem gemieteten Haus betrieben haben soll - das berichtet die englischsprachige Zeitung Navhind Times. Laut Polizei soll sich der Mann seit zwei Monaten in Indien aufhalten.

Das Labor liegt in Anjuna, 20 Kilometer von Panaji entfernt. Das Dorf ist ein beliebtes Touristenziel, nicht zuletzt wegen der Drogen-Rave-Partys, die dort veranstaltet werden.

Neben verschiedenen Drogen fand die Polizei auch 21 Flaschen mit verschiedenen Chemikalien und rohes Amphetamin im Haus.