YouTube Icon am Handy

© REUTERS / DADO RUVIC

Chronik Welt
12/14/2020

Nichts ging mehr: Massive Ausfälle bei Google-Diensten wie Gmail und Youtube

Zigtausende Nutzer in aller Welt konnten die Dienste des Internet-Giganten nicht mehr aufrufen.

Youtube, Gmail, Google Docs und andere Dienste des Internet-Konzerns Google waren am Montag von einem großen Ausfall betroffen, wie zahlreiche Medien in aller Welt berichteten. Zehntausende Nutzer beschwerten sich etwa auf Seiten wie allestoerungen.de darüber, dass die Seiten nicht mehr erreichbar waren.

Gegen 13.45 Uhr schien die Störung wieder behoben worden zu sein. Die Ursache des Ausfalls wurde zunächst nicht bekannt. Von Google hieß es zunächst lediglich, es laufe eine Untersuchung.

Sicherheitskameras ausgefallen

Der Ausfall zeigte die Abhängigkeit vieler Bereiche und anderer Anbieter von Google-Diensten. Apps, die auf Google-Logins setzen, hatten auch Probleme. Smarthome-Anwendungen wie zum Beispiel Sicherheitskameras und Türklingeln der hauseigenen Marke Nest fielen aus. Die Arbeit von Firmen und Bildungseinrichtungen, die auf Google für ihre Bürosoftware und Konferenzen setzen, war gestört.

In der Vergangenheit gab es bereits einige - meist sehr kurzfristige - Störungen bei Google-Diensten durch technische Probleme. Zuletzt waren Ende September wegen eines Server-Ausfalls die vielgenutzten Cloud-Angebote des Konzerns betroffen gewesen. Eine Störung auf so breiter Front ist aber eher ungewöhnlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.