Symbolbild: Kasuar

© Deleted - 3409096

Chronik Welt
04/14/2019

Mann von seinem Vogel angegriffen und getötet

Florida: Der Laufvogel attackierte den 75-Jährigen mit seinen dolchartigen Krallen.

Ein Vogelzüchter ist auf seiner Farm im US-Staat Florida von einem Kasuar angegriffen und tödlich verletzt worden. Der 75-Jährige sei vermutlich gestolpert und hingefallen, daraufhin habe ihn der Laufvogel mit den spitzen, dolchartigen Krallen seiner Beine attackiert, berichteten die örtlichen Medien am Samstag (Ortszeit). Der schwer verletzte Mann starb kurz darauf im Krankenhaus des Alachua County.

Kasuare sind flugunfähige Vögel, die eigentlich auf Neuguinea und in Teilen Australiens leben. Sie können bis zu 1,70 Meter groß und 60 Kilogramm schwer werden.

Auf der Website des Zoos von San Diego sind Kasuare als die gefährlichste Vogelart der Welt angeführt, mit einer 10cm langen und dolchartigen Klaue an jedem Fuß. „Der Kasuar kann jedes Raubtier oder eine potenzielle Bedrohung mit einem einzigen schnellen Tritt aufschneiden. Kraftvolle Beine helfen dem Kasuar dabei, mit bis zu 50 km/h durch den dichten Walduntergrund zu laufen “, heißt es auf der Website. Es ist derzeit noch nicht bekannt, was mit dem Vogel geschehen ist. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.